Rillenoptik: schön und praktisch

Neuer Garantia Regenspeicher Linus 2in1

Der neue Garantia Linus 2in1 Regenspeicher erweitert das umfangreiche Behältersortiment von Graf. Der formschöne Kunststoffbehälter in markanter Rillenoptik ergänzt das Sortiment der Garantia Classic Line. Die Regenwasserspezialisten aus Tenigen bieten nunmehr über 80 Behälterformen, -farben und -größen an.

Mit dem Linus 2in1 unterstreicht Graf erneut seinen Anspruch als Designführer bei Behältern für die Regenwassernutzung. Die zurückhaltende Farbgebung in Zinkgrau harmoniert optimal mit der Rillenstruktur und der konischen Form des nur 1,20 m hohen Speichers mit einem Durchmesser von 58 cm.

Der Designbehälter bietet wie alle Graf 2in1-Modelle zwei Funktionen. Er speichert nicht nur 220 l Regenwasser. Die integrierte Pflanzschale kann zudem individuell gestaltet werden. Zum Bepflanzen kann sie einfach über eine Komfortentnahme entnommen und anschließend wieder eingesetzt werden.

Der aus hochwertigem Kunststoff in Deutschland hergestellte Behälter ist UV-stabil und witterungsbeständig. Als Ausdruck der hohen Qualität gewährt der Hersteller fünf Jahre Garantie. Durch die geschlossene Form der Behälter sind diese gegenüber klassischen Behältnissen ohne Deckel äußerst kindersicher.

Der Linus 2in1 ist mit zwei integrierten Gewindeanschlüssen ausgestattet. Diese ermöglichen das einfache Einschrauben von Design-Auslaufhahn oder Universal-Schlauchset zur Wasserentnahme. Zudem ist damit auch eine einfache Restentleerung vor der Frostperiode möglich.

Genauso einfach wie die Wasserentnahme ist der Anschluss des Regenspeichers an das Fallrohr vom Dach gelöst. Der Speedy Regensammler hält groben Schmutz zurück und sorgt für einen automatischen Überlaufstopp, wenn der Tank voll ist. In der Frostperiode kann der Zulauf zum Tank gesperrt werden.

Der Fallrohrfilter ist nach Angabe des Herstellers in nur fünf Minuten zu installieren. Mit einem im Lieferumfang enthaltenen Kronenbohrer werden Fallrohr und Regenspeicher für den Anschluss passgenau aufgebohrt. Danach wird der Filter einfach ins Fallrohr und mithilfe einer Anschlussdichtung in den Regenwasserbehälter eingesteckt – fertig.

Cookies helfen uns bei der Verbesserung unserer Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Datenschutzhinweis.

Diese Nachricht nicht mehr anzeigen