Krönender Abschluss

Krönender Abschluss

Mit einer Pflanzschale passt der Regenwasserbehälter noch besser in den Garten

In den meisten Gärten hat die alte Regentonne längst ausgedient. Denn es gibt längst wesentlich attraktivere Alternativen in Form geschlossener, lichtdichter Regenwasserbehälter. In verschiedenen Formgestaltungen – von rustikal bis hochmodern – kann man heute die Regentonne passend zum persönlichen Stil auswählen. Besonders angesagt sind derzeit Modelle, die von einer Pflanzschale an der Oberseite gekrönt werden.

Dank dieser Schale können die Behälter ganz einfach bepflanzt werden und erhalten so eine noch individuellere Note. "Ob man eher zu einer ganzjährigen Grünbepflanzung neigt oder zu jahreszeitlich passenden Blühern, ist alleine dem eigenen Geschmack oder dem gärtnerischen Fleiß überlassen", meint Andreas Steigert, Marketingleiter bei Otto Graf, dem Marktführer für Regenwassernutzung. Auf jeden Fall sei frisches, kalkfreies Regenwasser zum Gießen immer zur Hand - direkt aus dem Zapfhahn des Regenwasserbehälters unter der Bepflanzung. Unter www.graf-online.de finden Gartenbesitzer eine große Auswahl unterschiedlicher Formen und Größen dekorativer Regenwassersammler. Zur besseren Übersicht über die 70 Behälterformen, -farben und -größen steht ein Produktberater zur Verfügung.

Alle Behälter schützen das gesammelte Wasser effektiv vor Licht und Insekten. Denn während das Wasser in einer offenen Tonne durch Lichteinstrahlung und beispielsweise Laub einen unangenehmen Geruch entwickeln kann, bleibt es im geschlossenen Behälter stets frisch und geschützt vor Verschmutzungen. Die Regentonne kann sich überdies nicht zur Kinderstube für lästige Mücken und Stechfliegen entwickeln. Moderne Regenbehälter sind für eine langfristige Anschaffung ausgelegt und sehen auch nach Jahren in Wind, Sonne und Wetter noch gut aus. Markenhersteller wie beispielsweise Otto Graf geben fünf Jahre Garantie auf die hochwertigen Regenspeicher. Zum einfachen Anschluss an das Regenrohr dienen sogenannte Regensammler. Diese filtern das Wasser und sorgen für einen Überlaufstopp, wenn die Regentonne voll ist.

Klassische Regenwasserbehälter gibt es zum Beispiel in Form von Amphoren, Tongefäßen oder Säulen, die sich an Vorbildern aus der Antike orientieren. Wer es natürlich mag, findet Behälter, die Natursteinmauern, Holzbehältern oder einem alten Holzfass täuschend echt nachgebildet sind. Trendsetter wählen moderne Vasenformen, die es beispielsweise in bunten Trendtönen oder edlen Steinnachbildungen mit interessanten Oberflächenstrukturen gibt. Eine App zur Stilsuche gibt es im App Sore oder Play Store unter dem Suchbegriff Otto Graf.

Cookies helfen uns bei der Verbesserung unserer Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Datenschutzhinweis.

Diese Nachricht nicht mehr anzeigen