Versickerungsanlage entlastet Kanal

1.710 GRAF EcoBloc Module versickern 693.410 l Dachflächenwasser von Seniorenresidenz

Zusammenfassung:

Leipzig wächst und damit auch der Bedarf an altersgerechtem Wohnraum für pflegebedürftige Menschen. Im Stadtteil Portitz entstand bis Oktober 2019 das Pflegeheim Seniorenresidenz „Am Park“ mit 215 Plätzen. Die Unternehmensgruppe KRABBES schafft als Investor und Betreiber auf drei Vollgeschossen und einem Dachgeschoss 10.000 m2 Wohn- und Nutzfläche. Die Hälfte des erwarteten Niederschlagswasservolumens der rund 1.200 m2 großen Dachflächen wird in eine unterirdische Versickerungsanlage aus 1.710 GRAF EcoBloc Inspect 420 Modulen geleitet. Im Grünbereich unweit des Gebäudes können hiermit bis zu 693.410 l Wasser kontrolliert unterirdisch versickert werden.

Die Baubehörde hat eine Entwässerung der Hälfte der Dachflächen auf dem Grundstück verlangt, um vor allem bei Starkregenereignissen eine hydraulische Überlastung der Kanalisation zu vermeiden. Der Abflussbeiwert des mit Ziegeln eingedeckten Schrägdaches wurde entsprechend des Merkblattes DWA-M 1153 mit 1,0 bemessen. Wasser aus den Fahr- und Wegflächen wird direkt in die Mischkanalisation eingeleitet.

Der sandige Boden mit Lehmanteilen ist nach den Durchlässigkeitswerten der DWA-A-138 für die Versickerung geeignet. Die Bodenverhältnisse und der Schichtenaufbau sind wesentliche Kriterien für die Planung einer Versickerungsanlage. Die Durchlässigkeit des Bodens sowie Grund- und Schichtenwasser bestimmen die Lage und Größe der Rigole.

Für die Versickerungsanlage wurden vom beauftragten Syrbe und Bauch Baugeschäft GmbH, Grimma, in vier Arbeitstagen die Grube ausgehoben und 2,80 m unterhalb Geländeoberkante das Bett aus Rollkies hergestellt und das GRAF-Tex Geotextil ausgelegt. Die 1.710 GRAF EcoBloc Inspect 420 Module wurden vor Ort zu einem Blockverbund von 30,40 m x 12,00 m x 1,98 m montiert und anschließend mit GRAF-Tex Geotextil umschlossen.

Die einfache Handhabung spart beim GRAF Versickerungssystem EcoBloc Inspect 420 entscheidend Montagezeit und Kosten. Durch die vormontierten Module werden nur wenig Zubehör und keine Werkzeuge benötigt. Dank der integrierten Zentrierung sind die montagefreundlichen Module lediglich horizontal zu verbinden. So werden sie zu einem hochstabilen Blockverbund zusammengefügt, obwohl bis zu 60 % weniger Verbindungspunkte gegenüber herkömmlichen Rigolensystemen benötigt werden.

Dem EcoBloc-Verbund ist ein GRAF Schachtsysteme Vario 800 vorgesetzt. Das Schachtsystem bietet die Möglichkeit zum Anschluss großer Rohrdurchmesser bis DN 400. Mit dem um 360° drehbaren VS-Zulaufmodul können Anschlüsse bis DN 300 ohne zusätzliche Anschlussbögen realisiert werden. Eine lichte Weite des Schachtes von 600 mm erleichtert bei späteren Revisionen den Zugang. Der Teleskop-Domschacht ermöglicht die stufenlose Anpassung an die Erdüberdeckung bis zur Geländeoberkante. In Verbindung mit dem Teleskop-Domschacht Lkw ist das System bis SLW 60 überfahrbar. Die Schächte wurden bei GRAF bereits projektspezifisch vormontiert und anschlussfertig angeliefert. Dies sparte bei der Installation zusätzliche Zeit.

Bei Interesse stellen wir Ihnen gerne den vollständigen Objektbericht zur Verfügung.

Cookies helfen uns bei der Verbesserung unserer Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Datenschutzhinweis.

Diese Nachricht nicht mehr anzeigen