Dachentwässerung unter Parkplatz

Drei GRAF Flachtanks Platin XXL speichern Regenwasser

Zusammenfassung:

Einem Tortenstück gleich liegt die Fläche des Eurospar zwischen der Sagedergasse und der Zanaschkagasse im 12. Wiener Bezirk. An diesem Standort wurde der bestehende Markt abgerissen und ein neuer errichtet und zudem ein Fachmarkt gebaut. Mit den Bauarbeiten ist die Schmid Hochbau GmbH beauftragt. Das Niederschlagswasser der Dachflächen und der Fahr- und Parkplatzflächen wird in drei GRAF Flachtanks Platin mit einem Rückhaltevolumen von 120.000 l gesammelt und gedrosselt an den Mischkanal abgegeben. Die Verantwortlichen haben sich aufgrund der geringe Einbautiefe und des geringen Aushubvolumens für Flachtanks aus Kunststoff entschieden. Diese haben zwei bestehende Stauraumkanäle ersetzt.

Die Versickerung ist aufgrund der geologischen Formation nicht möglich. Die Regenrückhalteanlage wurde entsprechend der DWA-A 117 und dem Merkblatt ATV-DVWK-M 176 von den Zivilingenieuren von zieritz + partner ZT GmbH bemessen. Die anfallenden Oberflächenwässer des Flachdaches werden über Regenfallrohre am Gebäude und über Regenwasserkanäle zur Regenrückhalteanlage geleitet. Diese besteht aus zwei GRAF Flachtanks Platin mit jeweils 40.000 l Rückhaltevolumen. Die beiden Tanks sind mit einem Rohr DN 160 verbunden.

Die Oberflächenwässer der Außenanlagen werden über Einlaufgitter gefasst und über die Regenwasserkanäle in eine weitere Regenrückhalteanlage mit 40.000 l Volumen geleitet.

Zwei Flachtanks (18,43 x 2,25 x 1,25 m) wurden unter dem Fahrweg der Parkflächen in einer Tiefe von 3,18 m eingebaut. Die Überdeckung bis zur GOK beträgt 165 cm beziehungsweise 170 cm. Daraus ergibt sich eine maximale statischen Belastung von 250 KN. Ein Flachtank wurde unter dem Ladehof des Eurospar-Marktes in einer Tiefe von 3,50 m mit einer maximalen statischen Belastung von 400 KN eingebaut.

Das erforderliche Retentionsvolumen des jeweiligen Regenrückhalteraums ergibt sich aus der größten Differenz von Zufluss und dem vorgeschriebenen möglichen Abfluss bei der maßgeblichen Regendauer bis zu 6 Tagen. In den Mischwasserkanal der Sagedergasse werden über eine Drosselblende mit einer Blendenöffnung von 135 mm maximal 31,4 l/s (für 3.923 m²) eingeleitet, und in den Mischwasserkanal der Zanaschkagasse werden über eine Drosselblende mit einer Blendenöffnung von 184 mm maximal 57,6 l/s eingeleitet. Vor der Einleitung in den öffentlichen Mischwasserkanal ist ein Übergabeschacht mit einer mechanischen Rückstausicherung angeordnet.

GRAF bietet den Flachtank Platin in XL- und XXL-Varianten von 10.000 l bis 65.000 l Fassungsvermögen an. Der nur 125 cm hohe GRAF Flachtank Platin XXL ist damit das größte am Markt angebotene Flachtanksystem.

Durchdachte Lösungen wie die hochwertige Filtertechnik, die platzsparend in der DIN-konformen Domöffnung (800 mm) untergebracht wird, sowie die teleskopier- und neigbaren Teleskop-Abdeckungen, reduzieren den Aufwand bei der Montage und garantieren die einfache Installation. Die ideal aufeinander abgestimmten Einzelkomponenten des Systems vermeiden unbeabsichtigte Installationsfehler und garantieren einen nahezu wartungsfreien Betrieb.

Der Tankdom ist drehbar und wird bereits mit 5 vormontierten Lippendichtungen in der Größe DN 150 geliefert. Damit lassen sich Anschlüsse unabhängig von der Einbaulage des Tanks nahezu ohne kostenintensive Bögen herstellen. Optional können auch Anschlussstutzen bis DN 300 werksseitig eingeschweißt werden. Dies spart Zeit und Kosten bei der Montage. Der Tank wird serienmäßig mit einem Tankdom geliefert, kann zudem mit einem weiteren Tankdom ausgerüstet werden.

Bei Interesse stellen wir Ihnen gerne den vollständigen Objektbericht zur Verfügung.